Die Abenteuer unserer Klassentiere Emil und Robby

Emils und Robbys Abenteuer 

Emil und Robby gingen einkaufen. Da sagt Emil zu Robby:

„Darf ich den Ball haben?“ Robby sagt ja.

„Und wir müssen noch Bananen und Tomaten und Äpfel und viel mehr kaufen.“ Dann gehen sie nach Hausen und essen Bananen. Dann gehen sie auf die Couch. Sie setzen sich zu und gucken TV Nachrichten. Dann gehen sie ins Bett. Am nächsten Tag gehen sie auf den Spielplatz. Robby geht auf die Schaukel und Robby geht auf die Rutsche. Dann gehen sie ins Bett. Am nächsten Tag sagt Robby: „Wir müssen noch Fisch kaufen, weil wir es vergessen haben.“ Ende

von Ellen 

 

Ein Tag im Trainingslager

Emil und Robby waren im Trainingslager vom FC und sie haben Rensing getroffen vom FC. Sie haben ein Autogramm gekriegt und dann kam Peszko und sie haben noch ein Autogramm gekriegt. Dann kam Solbaggen und er sagt:

„Wollt ihr ein Autogramm?“ „Ja“, sagt Emil und „ja“ sagt auch Robby. Dann kam Mato Jajalo und gibt ihnen ein Autogramm. Er fragt: „Wollt ihr ein Tor schießen?“ „Ja“, sagen Emil und Robby.

von Theo

 

Beim Bauernhof

Wir, also Emil und Robby, wir waren auf einem Bauernhof. Wir waren in der Scheune im Meerschweinchenkäfig. Schade, dass wir kein Meerschweinchen mitnehmen durften.

Die Kühe hatten zwei Kälbchen gekriegt und sie waren auch unheimlich süß. Wir wollten auch ein Kälbchen mitnehmen, da kam die Bäuerin: „Soll ich euch irgendwie helfen?“ „Ja, wir hätten gerne diese kleine Kuh da hinten“. „Nein, das geht nicht“. „Warum?“ „Weil das unsere Kälbchen sind.“ „Aber die liegen da nur armselig rum.“ „Ja, weil sie so jung sind.“ „Ach so, schade.“ „Kauft euch doch eine Kuh.“ „Nein, unser Geld liegt bei Frau Angerhausen.“ „Dann schreibt ihr doch eine E-Mail und fragt sie, ob sie euch das Geld schicken kann.“ „Gute Idee, ja das ist ziemlich schlau.“

Klingeling. „Oh, Postbote. Vielleicht hast du das Geld. Ja, da ist es ja. Japadidu.“

von Nora

 

Emil und Robby in der Eisdiele

Sie waren in der Eisdiele und haben sich 10 Eiskugeln bestellt. Dann haben sie sich noch mal 20 Eiskugeln bestellt und waren hinterher voll mit Eis. Dann bestellen sie sich noch mal 20 Eiskugeln. Am Ende waren sie so dick, dass ihnen schlecht war, aber das war Emil und Robby ganz egal und dann haben sie sich noch mal 20 Eiskugeln bestellt und dann war ihnen so schlecht, dass sie sich übergeben müssen.

von Lena

 

Hier geht es zurück zur Eisbärenklasse.