Streitschlichtung - unverzichtbar in unserem Miteinander!

Unser Streitschlichterprogramm

Seit Herbst 2003 werden an der Geschwister-Scholl-Schule Kinder der dritten Klassen zu StreitschlichterInnen ausgebildet. Die Ausbildung findet im Rahmen einer AG statt, die von Frau Angerhausen geleitet wird. An der Ausbildung dürfen Kinder teilnehmen, die über eine hohe soziale Kompetenz verfügen.

 

Zielsetzung der Ausbildung


- Verhaltens- und Handlungsalternativen in Konfliktfällen

- Förderung sozialer Kompetenzen

- Förderung des eigenverantwortlichen Handels in Konfliktfällen

- Positive Auswirkung auf das Schulklima und Mitgestaltung des Schullebens durch die StreitschlichterInnen

 

Die Ausbildung der Kinder verläuft in sieben Einheiten:


1. Einführung in die Schlichtung

2. Was wir über Streit wissen

3. Ein Problem - viele Lösungen

4. Wir gehen mit Gefühlen um

5. Die Friedenbrücke

6. Aktives Zuhören

7. Rollenspiele

 

Vor ihrem ersten Einsatz auf dem Schulhof stellen sich die StreitschlichterinnenInnen in allen Klassen vor. Während der Hofpausen helfen Sie den Kindern auf dem Schulhof bei Konflikten. Sie tragen gelbe Westen als Erkennungszeichen. Mit Hilfe einer "mobilen" Friedensbrücke können die StreitschlichterInnen während der Hofpause bzw. kurz vor oder kurz nach dem Unterricht eine Schlichtung durchführen.

 

Für dieses Programm erhielt unsere Schule im März 2007 im Rahmen des Schulprojektwettbewerbs "Wir ziehen an einem Strang" einen Förderpreis in Höhe von 2500 Euro von der Raiffeisenbank Frechen-Hürth.

 

Hier erzählt Jasper aus der Pusteblumenklasse von der Streitschlichter AG.